Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Hagen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Hagen

Selbsthilfe macht stark

Selbsthilfe-Büro Hagen  · 

Selbsthilfe-Büro Hagen

Jubiläum

Die aktive Selbsthilfearbeit der Frauen nach Krebs blickt auf 20 Jahre zurück sowie die 10-jährige Unterstützung der Krebsberatungsstelle Hagen durch den Förderverein der Selbsthilfe Frauen nach Krebs.
Das Team vom Selbsthilfe-Büro gratuliert herzlich zu diesem Jubiläum!

.

3. November Tag der Hernie
Informationsstände in Hagen

Am Tag der Hernie, den 3. November, finden Sie die Hernie-Selbsthilfe Deutschland e.V. mit einem Informationsstand in der Stadtbücherei Hagen. Weitere Aktionen an verschiedenen Standorten sind geplant sofern das Infektionsgeschehen es zulässt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Hernie-Selbsthilfe Deutschland e.V.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Hernie-Selbsthilfe Deutschland e.V.

.

Achtung - neue Corona-Regeln für Gruppentreffen

Liebe Selbsthilfeaktive,

in einer neuen Fassung der Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO), die am Freitag, 20. August 2021, in Kraft tritt, setzt die nordrhein-westfälische Landesregierung die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen vom 10. August 2021 um. Die Corona-Schutzverordnung mit neuer Systematik enthält keine Maßnahmenstufen mehr, sondern knüpft lediglich das Einsetzen der 3G-Regel an eine Inzidenz von 35 oder mehr. Es gibt nur noch diesen einen Inzidenzwert von 35, der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst. Andere Inzidenzwerte aus vorherigen Fassungen der Corona-Schutzverordnung und damit auch die vier bisherigen Inzidenzstufen entfallen.

Das bedeutet:

Es gelten ab Freitag, den 20.08.2021 die 3G Regeln:
Es dürfen ausschließlich genesene, geimpfte oder getestete Personen am Gruppentreffen teilnehmen. Statt eines Tests von einer Teststelle kann auch ein gemeinsam beaufsichtigter Selbsttest innerhalb der Gruppe durchgeführt werden.
Nicht getestete Personen sind von den Gruppentreffen auszuschließen.
Personen mit akuten, nicht geklärten Atemwegserkrankungen etc. sind von der Teilnahme am Treffen auszuschließen und dürfen das Verbandshaus nicht betreten.
Personen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakte zu Covid-19 Infizierten hatten, sind von der Teilnahme am Treffen auszuschließen und dürfen das Verbandshaus nicht betreten.

Die Verantwortung für die Einhaltung dieser Regelung obliegt der Selbsthilfegruppe.

Maskenpflicht:
Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske) bleibt weiterhin bestehen. Jedoch darf die Maske am festen Sitzplatz abgenommen werden, wenn entweder ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird oder der Zugang nur Personen gewährt wird, die die 3G-Regel einhalten.

Lüftung und Hygiene
Es ist weiterhin auf eine regelmäßige und gründliche Durchlüftung der Räume zu achten.
Nach Beendigung des Treffens sind die Tische, Armlehnen der Stühle, Handläufe, Tür- und Fenstergriffe sowie Lichtschalter mit den bereitgestellten Mitteln zu desinfizieren. Der Müll ist zu entsorgen.


Kontaktdaten-Nachverfolgung
Es müssen keine Bögen zur Kontaktdaten-Nachverfolgung mehr ausgefüllt werden.


Den Selbsthilfegruppen, die sich in Räumen anderer Träger treffen, empfehlen wir, sich dort über Veränderungen der örtlichen Gegebenheiten zu informieren.

Wenn allgemeine Fragen zu Regelungen bestehen, wendet Euch am besten an Angelika Stricker 02331-2073714.

Wenn Fragen gibt, welche die Treffen im Haus des Paritätischen betrifft wendet Euch an Jürgen Hartmann (02331- 13 474).

Bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen
das Team vom Selbsthilfe-Büro Hagen

.

Der neue Selbsthilfe-Wegweiser ist da!

Liebe Selbsthilfe-Aktive, liebe Selbsthilfe-Interessierte,

wir haben den Selbsthilfe-Wegweiser neu überarbeitet und aktualisiert.
Nun freuen wir uns, das neue Heftchen präsentieren zu können. In dem unten stehenden Link
finden Sie die barrierefreie Datei. Die Broschüren werden bald an verschiedenen Stellen zum Mitnehmen ausgelegt.
Auf Anfrage schicken wir Ihnen auch gern welche zu.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben! Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team vom Selbsthilfe-Büro Hagen



  Ella Anschein zur 100ten Sitzung der Gesundheitsselbsthilfe NRW

 ">




Vorgestellt: Neuer Kooperationspartner

gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages

Unser neuer Kollege Marco Fußy ist seit dem 01. Juli 2018 für die "Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung" in Hagen tätig. Hier finden alle Menschen mit Behinderungen oder die von Behinderung bedroht sind Beratung, Informationen und Unterstützung.

Vorgestellt:

„Zusammen“ - ein Song für die Junge Selbsthilfe
Der Song wurde von den Musikern Ben Jung & Rhobbin in Kooperation mit SEKIZ e.V. aus Potsdam und Stadtrand gGmbH aus Berlin produziert und erzählt davon, wie die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe im Alltag und im Leben hilft: "Viel zu lang auf eigene Faust / Viel zu lange gar keine Weg gesehen / Egal wie lange du noch brauchst / Ab jetzt musst du nicht mehr alleine gehen“.

 ">

 

Kooperation Stadt Hagen
Unter hagen.de erhalten Sie weitere Informationen zu den Selbsthilfegruppen in der Umgebung.


 
top