Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Hagen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Hagen

Selbsthilfe macht stark

Selbsthilfe-Büro Hagen  · 

Selbsthilfe-Büro Hagen

Der neue Selbsthilfe-Wegweiser ist da!

Liebe Selbsthilfe-Aktive, liebe Selbsthilfe-Interessierte,

wir haben den Selbsthilfe-Wegweiser neu überarbeitet und aktualisiert.
Nun freuen wir uns, das neue Heftchen präsentieren zu können. In dem unten stehenden Link
finden Sie die barrierefreie Datei. Die Broschüren werden bald an verschiedenen Stellen zum Mitnehmen ausgelegt.
Auf Anfrage schicken wir Ihnen auch gern welche zu.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben! Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team vom Selbsthilfe-Büro Hagen

.

Liebe Selbsthilfe-Aktive,

die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen laden zum digitalen Austausch ein:

Das virtuelle Peer-Café
Ein Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten

Ehrenamtliche Peer-Berater*innen, die selbst von einer Behinderung betroffen sind und für die Beratung qualifiziert, stehen in einem digitalen Peer-Café zur Verfügung, um ihre Erfahrungen mit anderen Betroffenen zu teilen. Einmal im Monat steht ein bestimmtes Thema im Mittelpunkt und ein*e Peer-Berater*in beantwortet Fragen und freut sich auf den gemeinsamen Austausch von 15:00 bis 16:30 Uhr!

Termine und Themen:
20. Januar 2021 (15:00-16:30 Uhr): Rheuma
17. Februar 2021 (15:00-16:30 Uhr): Multiple Sklerose
24. März (15:00-16:30 Uhr): Sehbehinderung und Blindheit

Herzlich eingeladen sind Menschen mit (drohender) Behinderung oder chronischer Erkrankung sowie deren Angehörige.

Wichtig
Bitte anmelden bei:
EUTB® Ennepe-Ruhr-Kreis, Petra Rohde, Telefon: 02302 27 85 520 oder teilhabeberatung-enneperuhr@paritaet-nrw.org

Die gleichlautende Einladung ist außerdem auch als PDF-Datei beigefügt... gerne auch zum weiterverbreiten!

ACHTUNG!

Liebe Selbsthilfe-Aktive,

seit dem 5. Januar ist nun klar, was wir schon geahnt und befürchtet haben, der Lockdown bleibt bestehen.
Präsenztreffen von Selbsthilfegruppen sind auch weiterhin bis voraussichtlich zum 08.03.2021 nicht zulässig. (vgl. CoronaSchVO § 7 Weitere Außerschulische Bildungsangebote).

Für die Selbsthilfegruppen, die sich bei uns in den Räumen des Päritätischen in der Bahnhofstr. 41 treffen, bedeutet dies, dass ebenfalls weiterhin keine Treffen in unseren Räumen stattfinden können, bis zunächst zum 08.03.2021. Was danach wird, können wir derzeit noch nicht sagen. Wir werden Euch/Sie aber wieder informieren, sobald wir Neues erfahren!

Wir wünschen allen, dass Sie/Ihr auch in den nächsten Wochen gut durch diese merkwürdige und herausfordernde Zeit kommt!

Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund.

Mónica Alvarez González und Isabel Becker
Team Selbsthilfe-Büro Hagen

Jan-Philipp Krawinkel
Geschäftsführer Der Paritätische Ennepe-Ruhr-Kreis

.

Gemeinsam gegen häusliche Gewalt!

Der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt “ setzt sich seit mehr als 15 Jahren in Hagen dafür ein, dass die öffentliche Meinung, und auch SIE, häusliche Gewalt verurteilen, nach dem Motto:

Keine Gewalt gegen Frauen!

Schauen Sie hin! Zeigen Sie Zivilcourage!

.



  Ella Anschein zur 100ten Sitzung der Gesundheitsselbsthilfe NRW

 ">




Vorgestellt: Neuer Kooperationspartner

gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages

Unser neuer Kollege Marco Fußy ist seit dem 01. Juli 2018 für die "Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung" in Hagen tätig. Hier finden alle Menschen mit Behinderungen oder die von Behinderung bedroht sind Beratung, Informationen und Unterstützung.

Vorgestellt:

„Zusammen“ - ein Song für die Junge Selbsthilfe
Der Song wurde von den Musikern Ben Jung & Rhobbin in Kooperation mit SEKIZ e.V. aus Potsdam und Stadtrand gGmbH aus Berlin produziert und erzählt davon, wie die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe im Alltag und im Leben hilft: "Viel zu lang auf eigene Faust / Viel zu lange gar keine Weg gesehen / Egal wie lange du noch brauchst / Ab jetzt musst du nicht mehr alleine gehen“.

 ">

 

Kooperation Stadt Hagen
Unter hagen.de erhalten Sie weitere Informationen zu den Selbsthilfegruppen in der Umgebung.


 
top